Beim Hausbau richtig Geld sparen

Anzeige:

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist immer etwas ganz Besonderes, gerade wenn man das eigene Haus selber baut. Dass der Hausbau aber auch richtig teuer sein kann, dürfte jedem klar sein. Doch wie bei so vielen Dingen im Leben kann man auch beim Hausbau richtig Geld sparen, wenn man weiß wie. Beim Hausbau richtig Geld sparen – beginnt bereits beim Grundstück.

Auswahl des Grundstücks

Hier sollte man sich genau überlegen, wie viele Quadratmeter das neue Zuhause haben soll, denn bereits 100 Quadratmeter können einen Kostenfaktor von 15.000 Euro bis 200.000 Euro (wie in München) ausmachen. Anstatt 600 oder 700 Quadratmetern kann man auch auf ein 400 Quadratmeter großes Grundstück wunderbar ein Haus bauen. Allerdings sollte man auch die Lage des Grundstückes im Auge behalten. Es bringt nichts, sich ein günstiges Grundstück zu kaufen, wenn es an einer vielbefahrenen Straße liegt. Die Kosten kann man außerdem weiter senken, wenn man auf einen Erker und auf Nischen verzichtet.

Auf die Betriebskosten achten

Man sollte auch bedenken, dass man durch eine kleine Wohnfläche auch die Betriebskosten senkt. Wer richtig Geld sparen möchte, der sollte komplett auf den Keller verzichten, denn Dinge wie Wärmepumpe und Heizung kann man auch in einem kleinen Raum unter dem Dach unterbringen. Durch das Weglassen des Kellers kann man so viel Geld sparen, dass man sich davon schon einen Mittelklassewagen kaufen könnte. Wer mit dem Gedanken spielt das Haus ebenerdig zu bauen, sollte ebenfalls noch einmal genau überdenken, ob er das Geld nicht vielleicht sparen möchte, denn auch hier kostet der Quadratmeter bis zu 300 Euro.

Dachgaube oder Dachfenster

Richtig sparen kann man auch noch beim Dach. Alle die für eine Dachgaube schwärmen, sollten sich überlegen, ob ein Dachflächenfenster nicht ausreicht, denn das Fenster kostet nur den Bruchteil einer Gaube. Neben edlen Schieferplatten kann man sich auch für traditionelle Falzziegel entscheiden, auch dadurch kann man auf jeden Fall eine Menge Geld einsparen. Greift man auf Betondachsteine zurück, dann verringern sich die Kosten sogar um ein Drittel.

Richtige Finanzierung:

Im Internet gibt es inzwischen eine Reihe von Anbietern, die die Finanzierungskonditionen verschiedener Banken miteinander vergleichen – in der Regel erhalten Sie so deutlich bessere Konditionen als bei Ihrer Hausbank. Und der Vergleich lohnt sich: Bei einem Finanzierungsbedarf von 100.000 Euro bedeutet ein um 0,5% günstiger Zinssatz jährlich eine Ersparnis von 500 Euro – in 10 Jahren also rund 5.000 Euro.

Beim Hausbau richtig Geld sparen – mit der richtigen Finanzierung nutzen Sie doch einfach den Baufinanzierungsrechner


Tipp:

Vor Baubeginn sollte man auf alle Fälle den Vertrag von einem unabhängigen Sachverständigen prüfen lassen, denn auch bei einem schlüsselfertigen Haus mit garantiertem Festpreis können hinterher Mehrkosten entstehen. Deswegen sollte man sich vor Baubeginn genau informieren, was das Gesamthaus letztendlich kosten wird, nur so kann man genau kalkulieren, welche Kosten letztendlich auf einen zukommen. Auch bei der Einrichtung sollte man sich genau überlegen, was man gerne in den eigenen vier Wänden haben möchte. Muss es eine Sauna sein oder ein prunkvolles Badezimmer, oder reicht es, wenn man sich eine herkömmliche Badewanne zulegt, und sich dafür vielleicht ein paar schönere Fliesen kauft?

Wir haben auch einige Tipps, wie Sie im Garten sparen können.

Anzeige: