Geld für sich selbst abzweigen

 Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben. Dieser Satz gilt auch, wenn man Geld sparen will. Deshalb sollte man sich gleich mit Erhalt des Gehalts oder der Rente sich selbst bezahlen. Die Summe, die vom Einkommen abgehen soll bewegt sich zwischen fünf und zahn Prozent. Bei einem Nettoeinkommen von beispielsweise 1.000 Euro macht dieser Betrag immerhin 50 Euro aus, wenn man fünf Prozent zugrunde legt.

Wie bezahle ich mich selbst?

Es ist schon eine kuriose Bezeichnung, sich selbst zu bezahlen. Das Gehalt, welches auf dem Konto eingeht, ist doch bereits eine Bezahlung an mich. Dennoch ist es wichtig, sich selbst etwas Gutes zu tun. Dies ist jedoch nicht mit Geldausgeben gleichbedeutend, sondern eher mit sparen. Die Bezahlung an mich selbst geht entweder in ein Sparschwein oder auf ein Spar- oder Tagesgeldkonto. Der Übertrag vom Girokonto auf ein Sparkonto oder besser auf ein Tagesgeldkonto hat einen psychischen Effekt: Ich sehe immer, wie viel Geld ich spare.

Effektiv sparen

Geld, das sich auf dem Girokonto befindet, wird schnell ausgegeben. Die laufenden Lebenshaltungskosten wie Miete, Strom, Telefon, Internet, Versicherungen werden in der Regel zum ersten eines Monats abgebucht. Den Restbetrag gibt man schneller aus als er erarbeitet wird.

Meist fällt das Guthaben auf dem Girokonto dem Kauf von Dingen zum Opfer, die wir nicht wirklich brauchen. Spontaneinkäufe, auswärts essen, wenn wir shoppen oder teuren Getränken in den Fußgängerzonen. Wird das Guthaben jedoch durch die Bezahlung an uns selbst gemindert, denken wir nach bevor wir unser Geld ausgeben. Schnell stellen wir fest, wir verschmerzen die Bezahlung an uns selbst und kommen auch mit weniger Geld zurecht.

Sparen beim Einkaufen

Die Mehrzahl der Verbraucher bezahlt ihre Einkäufe bargeldlos. Die Tatsache, dass die Kreditkarte immer mehr Bedeutung gewinnt, lässt auch die Zahl der überschuldeten Haushalte wachsen. Nicht jeder Karteninhaber ist bei Erhalt der Abrechnung in der Lage den Sollsaldo auf dem Kreditkartenkonto auszugleichen. Ein guter Tipp, wie man beim Einkaufen Geld sparen kann ist die Bezahlung mit Bargeld und anhand einer Einkaufsliste. Wir halten uns beim Einkaufen im Supermarkt strikt an die erstellte Einkaufsliste, auch wenn wir Produkte sehen, die wir gerne haben möchten. Die eine oder andere Sünde dürfen wir uns schon gönnen, doch es muss im Rahmen bleiben.

Fazit

Auch wenn wir Geld sparen wollen, müssen wir nicht gleich zum Geizhals werden. Unser erspartes Geld steht uns für die schönen Dinge im Leben zur Verfügung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *