Beim Urlaub mit dem Auto sparen

Anzeige:

Auch wenn das Wetter in Deutschland momentan noch deutlich zu kalt ist, so kann man sich doch sicher sein, dass sich die Sonne irgendwann einmal wieder zeigt. Bereits jetzt planen viele Deutsche ihren nächsten Sommerurlaub und viele müssen dabei ganz genau hinschauen, denn so ein Urlaub kann schon recht teuer sein, wenn man nicht aufpasst. Aber man kann im Urlaub auch einiges an Geld sparen und sich so vielleicht das eine oder andere während seiner Reise leisten. Für viele Urlauber ist es noch immer ein Muss, mit dem eigenen Auto zu verreisen. Man packt den Wagen voll und fährt meist mehrere Stunden, bis man an seinem Urlaubsziel angekommen ist.

1. Das Tanken planen

Urlaub mit dem Auto bedeutet jede Menge Spritverbauch und es muss häufiger Vollgetankt werden. Und bereits hier kann man das erste Mal sparen, wenn man bereits vor Reiseantritt noch einmal richtig günstig volltanken kann bzw. schaut, ob man evtl. mit der Tankfüllung in ein noch günstigeres Land kommt (zum Beispiel Österreich). Wenn man während der Fahrt einmal tanken muss, dann empfiehlt es sich nicht auf Autobahntankstellen den Wagen vollzumachen, sondern von der Autobahn abzufahren und dort eine Tankstelle zu suchen. Hier kann man schon einige Cent preiswerter tanken und dementsprechend spart man natürlich auch.

2. Urlaub mit dem Auto – Richtigen Proviant einpacken

Bevor die Fahrt losgeht, sollte man sich ein Lunchpaket fertigstellen, denn auf den Raststätten der Autobahnen bezahlt man mitunter horrende Preise fürs Essen. Vielleicht macht man sogar eine längere Pause, fährt von der Autobahn ab und sucht sich einen Platz im Grünen, um ein dort ein Picknick zu machen. Ist man dann endlich am Urlaubsort angekommen, gibt es gleich den nächsten Spartipp.

3. Urlaub mit dem Auto – Die Wahl der richtigen Unterkunft für den Zwischenstopp

Wer in einem Hotel untergekommen ist, der bekommt zwar jede Menge Luxus, bezahlt aber auch mehr und muss sich letztendlich auch an bestimmte Regeln halten. Warum nicht einfach Ferienhaus für die ganze Familie mieten? Das ist meist günstiger als ein Hotel und die Kinder können auch noch am Abend ohne große Bedenken draußen vor dem Haus spielen. Wer sich zu den Naturliebhabern zählt, der wählt eine noch günstigere Alternative, nämlich das Campen. Campen kann heutzutage entgegen weitverbreiteter Meinung sehr komfortabel sein. Und gerade wenn man mit den Kindern unterwegs ist, entwickelt sich der Urlaub für die Kleinen rasch zum Abenteuer. Außerdem bekommt man beim Campen die Gelegenheit, sich einmal richtig in der freien Natur zu erholen und zum Beispiel Nachtwanderungen machen.

Das Beste daran ist, dass man eine ganze Menge Geld spart, und das angesparte Geld kann man dann im nächsten Jahr für einen richtig luxuriösen Urlaub ausgeben. Weitere tolle Spartipps für den Urlaub.

Bildquelle: © altanaka – Fotolia.com