Spartipps für Onlinekredite: Günstig Geld leihen ohne Reue

Anzeige:

Geld anlegenNicht immer lässt es sich vermeiden Schulden zu machen und einen Kredit aufzunehmen. Daran ist auch nichts auszusetzen, solange dies nur vorübergehend notwendig ist und der entsprechende Betrag möglichst zügig zurückgezahlt werden kann. Der Onlinekredit ist im Vergleich zu einem herkömmlichen Kredit oft preiswerter, wodurch sich die finanzielle Belastung minimieren lässt. Um nicht in die Kostenfalle zu tappen, sind einige Punkte zu beachten.

Monatliches Budget korrekt berechnen

Auch wenn viele Internetkreditangebote überaus verlockend wirken, sollte sich niemand dazu verleiten lassen unnötig hohe Schulden zu machen. Aufgrund von Überschätzung der persönlichen finanziellen Möglichkeiten sind schon viele Verbraucher in einen Teufelskreis geraten, der im schlimmsten Fall bis zur Privatinsolvenz führt. Um dem konsequent vorzubeugen, muss sorgfältig berechnet werden, welcher Betrag monatlich für die Tilgung bereitsteht. Zur Feststellung der entsprechenden Summe addiert man zunächst alle allgemeinen Fixkosten. Dazu gehören unter anderem:

  • Miete
  • Lebensmittel
  • Strom
  • Telefon
  • Versicherungen
  • Altersvorsorge
  • Transportkosten (Kraftstoff bzw. Bahn- und Zugkosten)

Darüber hinaus ist es ratsam einen Puffer für außergewöhnliche Ausgaben wie Reparaturen, Geburtstagsgeschenke, Friseur und viele weitere Posten einzuplanen. In der Regel gibt es fast jeden Monat Kosten, die zwar nicht regelmäßig anfallen, aber das Konto dennoch belasten. Auch Freizeitaktivitäten wie Ausgehen oder Hobbys kosten Geld. Das, was nach Abzug sämtlicher Unkosten am Monatsende übrigbleibt, steht für die Tilgung des Kredits zur Verfügung. Je realistischer die Gesamtsumme der Ausgaben errechnet wird, desto geringer das finanzielle Risiko.

Onlinekredit-Angebote kritisch prüfen

Onlinekredite erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie eine Vielzahl an Vorteilen bieten. Neben dem komfortablen Abschluss, der sich bequem von zuhause unabhängig von Öffnungs- und Beratungszeiten erledigen lässt, ist die massive Zeitersparnis ein überzeugendes Merkmal der Internetkredite. Je nach Anbieter dauert es nur wenige Stunden, bis das Geld auf dem eigenen Konto eingeht. Hinzu kommt die Ersparnis gegenüber Filialbanken, die durch den geringen Verwaltungsaufwand der Kreditinstitute gewährleistet wird. Einige der Banken konzentrieren sich ausschließlich auf das Internetgeschäft und müssen demnach weder ein kostenintensives Filialnetz finanzieren, noch teure Bankberater bezahlen, welche der Kundschaft vor Ort beratend zur Seite stehen. Kreditnehmer profitieren deshalb von besonders niedrigen Zinsen.

Dennoch sind Verbraucher gut beraten sich von Lockangeboten nicht beirren zu lassen, sondern sich kritisch mehrere Angebote anzuschauen. Die Auswahl an Onlinekredit-Anbietern ist groß. Das Spektrum reicht von Targobank und Deutsche Bank über Postbank und Bank of Scotland bis hin zu Santander, Norisbank und ING-DiBa, um nur einige zu nennen. Bei so vielen Möglichkeiten fällt es schwer den Überblick über die Konditionen zu bewahren und Kreditangebote sinnvoll zu vergleichen. Eine Erleichterung bringt das Portal zum Online Kreditvergleich smava, wo Onlinekredite führender Banken übersichtlich gegenübergestellt wurden, um ausschlaggebende Faktoren wie effektiven Jahreszins sowie monatliche Raten zu überblicken. Das spart viel Zeit und beschleunigt die Suche nach dem günstigsten Kredit immens. Hinzu kommt, dass Verbraucher hier nicht mit schwarzen Schafen konfrontiert werden, sondern ausschließlich seriöse Kreditinstitute aufgeführt sind.

Der effektive Jahreszins stellt die Gesamtkosten des Kredits pro Jahr dar und sollte beim Vergleichen ausschlaggebend sein. Ergänzend dazu können weitere Kosten anfallen wie zum Beispiel durch den Verzicht auf Sicherheiten seitens der Banken, Bearbeitungsgebühren, Sofortauszahlungen oder Restkreditversicherung. Das Kleingedruckte sollte immer in Ruhe gelesen werden, um sich einen Überblick über die tatsächlichen Ausgaben zu verschaffen.

Verschlüsselung kontrollieren

Entscheidend bei der Wahl des Finanzdienstleisters ist, dass diese die Kunden- und Vertragsdaten verschlüsselt übermitteln. Verbraucher sollten beim Recherchieren im Internet stets die Adresszeile im Browser kontrollieren und prüfen, ob die sichere Verbindung durch „https“ zu erkennen ist. Diese Abkürzung steht für HyperText Transfer Protocol Secure (sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll) und zeichnet eine abhörsichere Übertragung aus.

Direktbanken bevorzugen

Direktbanken unterliegen den gleichen bankenaufsichtsrechtlichen Regelungen wie Filialbanken, verzichten jedoch auf das teure Filialnetz. Ist also von einer Direktbank die Rede können sich Verbraucher auf Seriosität verlassen, ohne auf attraktive Kreditkonditionen zu verzichten. Der Springer Gabler Fachverlag fügt zum Thema Direktbanken im Wirtschaftslexikon hinzu: “Klassische Kreditinstitute, die elektronische Vertriebswege im Rahmen von Multikanalaktivitäten als Ergänzung zu ihren Filialen nutzen, gelten nicht als Direktbanken. In diesem Zusammenhang spricht man von Direct Banking als Vertriebsweg.”

Fazit

Onlinekredite verfügen über ein interessantes Sparpotenzial für internetaffine Verbraucher. Da im Gegensatz zu einem herkömmlichen Kredit bei Filialbanken keine Beratungsleistung von Onlineanbietern in Anspruch genommen werden kann, sind potenzielle Kreditnehmer jedoch selbst dafür verantwortlich ihre Liquidität realistisch einzuschätzen, Angebote objektiv zu vergleichen und einen passenden Finanzierungsplan aufzustellen. Keinesfalls dürfen Kredite über das Internet leichtfertig abgeschlossen werden. Stattdessen sollten seriöse Banken mit verschlüsselter Datenübertragung und eine gesunde Selbsteinschätzung selbstverständlich sein. Nur so können sich Kunden vor Verschuldung schützen.

Weitere Tipps rund um das Thema Finanzen finden Sie hier.

Foto von pixabay.com: Alexas_Fotos

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.