Welches Equipment braucht man für ein mobiles Büro?

Anzeige:

Geld anlegenDank dem technologischen Fortschritt ist das Internet nahezu flächendeckend verfügbar. Dadurch ergeben sich ideale Voraussetzungen für ein mobiles Büro. Viele Freiberufler und Unternehmer arbeiten von unterwegs aus und sind um einiges flexibler als in einem klassischen Büro. Neben einem Internetzugang und einer ausreichenden Geschwindigkeit wird für ein mobiles Büro natürlich noch geeignetes Equipment benötigt.

Mobile Verbindung zum Internet

Mit einem mobilen Gerät lassen sich in der heutigen Zeit ohne Einschränkungen alle gängigen Büroaufgaben an einem beliebigen Ort mit Internetverbindung erledigen. Ist das nötige Equipment vorhanden, dann können die Nutzer fast überall von unterwegs aus arbeiten. Das Internet ist bereits seit Jahren auf unterschiedliche Art und Weise von unterwegs aus nutzbar. Eine Verbindung zum Internet sollte stets unabhängig vom gekauften Equipment vorhanden sein. In den meisten Städten und in Cafés sowie Restaurants stehen den Nutzern WiFi-Spots zur Verfügung. Eine WLAN-Verbindung ist schnell hergestellt und ermöglicht das flüssige Surfen und Arbeiten. Zusätzlich sollten die Nutzer noch über eine alternative Verbindungsmöglichkeit zum Internet verfügen. Diese kann zum Beispiel über die mobile Datenverbindung des Smartphones oder über einen Surfstick hergestellt werden.

Stromversorgung und Powerbanks

Neben der Internetverbindung sollte auch an eine sichere Stromversorgung gedacht werden. Halten sich die Nutzer in einem Café auf, so können Sie die Steckdose benutzen. Sind sie an einem Ort ohne Steckdosen, dann benötigen Sie auf jeden Fall ein mobiles Gerät mit einem leistungsstarken Akku. Zusätzlich bieten sich externe Akkus in Form von Powerbanks an. Die kompakten Geräte werden zuvor zu Hause aufgeladen und versorgen jedes kompatible Gerät über mehrere Stunden lang mit Strom.

Laptop, Smartphone oder Tablet?

Diese Frage lässt sich nicht einfach beantworten und hängt hauptsächlich von den persönlichen Vorlieben der Büronutzer ab. Smartphones sind äußerst kompakte Geräte, eignen sich aber natürlich nicht so gut, um einen normalen Computer zu ersetzen. Tablets können dies mit dem passenden Equipment ohne Probleme und sind immer noch leichter und auch kompakter als klassische Laptops. Ein Tablet kann mit einem Dock, einer externen Tastatur und mit einem kompakten Drucker verbunden werden. Durch dieses Equipment entsteht ein sehr kompaktes und flexibles mobiles Büro. Mit einem Laptop funktioniert das ganze natürlich ebenfalls und es gibt sogar noch mehr sinnvolles Equipment als für Tablets. Laptops werden im Handel in vielen unterschiedlichen Größen verkauft und haben ganz allgemein betrachtet einen 10 bis 17 Zoll großen Bildschirm. Sie werden entweder ganz klassisch mit Tastatur und Maus bedient oder können auch modern über Berührungen bedient werden.

Sinnvolles Zubehör für unterwegs

Für Smartphones, Tablets und Laptops bietet der Handel eine große Auswahl an passenden Zubehör. Neben dem zusätzlichen Equipment in Form von Maus, Tastatur, Powerbank, Docking-Station und Lautsprecher spielt auch der Speicherplatz eine wichtige Rolle. Entweder besitzt das Gerät einen ausreichend großen Speicherplatz oder der Nutzer kauft sich noch eine kompakte externe Festplatte. Eine weitere Lösung, die wesentlich vorteilhafter und auch effektiver ist, ist ein Cloud Speicher. Dieser lässt sich von überall ausnutzen, ist sehr sicher und kann recht kostengünstig in einem Abonnement oder mit einem kleineren Speicherplatz sogar kostenlos erworben werden.

Idealer Kompromiss zwischen Smartphone und Tablet

Zusammenfassend betrachtet sind Smartphones zwar die kompakteste, aber auch die schlechteste Lösung für ein mobiles Büro. Laptops bieten auf der anderen Seite eine leistungsstarke Hardware und sind in vielen unterschiedlichen Größen verfügbar. Natürlich nehmen die mobilen Computer wesentlich mehr Platz in Anspruch wie ein Smartphone. Aus diesen Gründen ist ein Tablet für viele mobile Nutzer eine sehr gute Zwischenlösung. Ein individuell passendes Gerät finden die Nutzer am schnellsten über Preisvergleichs-Webseiten. Außer diesen 3 Geräteklassen gibt es seit einigen Jahren noch eine interessante Mischform, die auf den Namen Phablet hört.

Wem ein gängiges Smartphone zu klein und ein Tablet-PC zu groß ist, der findet bei einem Phablet einen optimalen Kompromiss. Unter den verschiedenen Geräten im Handel sticht vor allem das Galaxy Note 8 vom Hersteller Samsung hervor. Das leistungsstarke Phablet ist ein ideales Gerät für ein mobiles Büro und lässt sich dank der Allnet Flatrate https://preis24.de/samsung-galaxy-note8-mit-allnet-flatrate/ sehr effektiv verwenden.

Tipps für das mobile Büro

Sowohl Freiberufler (Freelancer) als auch Arbeitnehmer sollten beim mobilen Arbeiten auf einige Dinge achten. Neben dem Equipment ist es von Vorteil, wenn die wichtigsten Punkte bereits im Voraus geklärt werden. Grundsätzlich sollten sensible Gespräche, die persönliche bzw. wertvolle Informationen beinhalten auch von unterwegs aus in Ruhe geführt werden können. Aus diesem Grund ist es immens wichtig, dass ein geeigneter Ort vorhanden ist. In einem mobilen Büro zu arbeiten bringt viele Vorteile mit sich. Die Nutzer sind vollkommen zeitlich flexibel und können wann und wo sie wollen ihre alltäglichen Aufgaben erledigen. Damit das Arbeiten von unterwegs aus nicht zu unbequem wird, sollte das nötige Equipment weder zu viel Platz in Anspruch nehmen noch zu schwer sein.

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.